Samstag, 22. November 2008

Ribbelmonster im Anmarsch

Irgendwie kann ich mich im Moment nicht so richtig entscheiden, was ich eigentlich stricken soll...

Da war bis eben ein angefangener "Montego bay scarf" in schwarz, der seit August im Strickkorb schlummerte ---> geribbelt.

Dann habe ich noch einen zweiten Häkelbeutel, der fertig werden möchte ---> muss warten, weil ich im Moment keine Lust zum Häkeln habe.

Auch bei diesen Kniestrümpfen bin ich mir nicht sicher, ob sie meine Ribbelaktion überleben werden. Ich bin zwar schon bei der Ferse des ersten Strumpfs, aber ich werde sie nie anziehen. Warum dann weiterstricken?

Des Weiteren blockieren Socken aus Regia Softy meine 3er-Nadeln (ich habe mir inzwischen Kuschelsocken gekauft) und die angefangenen Boyfriend-Socken (Gr. 46) dümpeln auch mehr oder weniger vor sich hin, zumal ich da einen Fehler gemacht habe und das Muster nun an den Seiten ist und nicht vorne und hinten :-)

Vor ein paar Tagen habe ich mir die Anleitung für die "Anemoi mittens" gekauft ---> dreimal angefangen, dreimal geribbelt.

Und meine Mutsch wünscht sich zum Geburtstag ein Paar "Chevalier mittens" in schwarz. Ich würde ihr ja meine schenken, aber die Daumen sind zu lang. Allerdings habe ich auch keine Lust, diese Handschuhe nochmal zu stricken, nachdem ich ja gerade zwei Paar fertig habe.

Also: Entscheidungen stehen an :-) Ribbeln? Nicht ribbeln? Und dann? Ich mach mir erstmal 'n Kaffee kaffee-pc

1 Kommentar:

kiki hat gesagt…

*psst*
hier siehts genauso aus...
es klappt nichts von den angefangenen sachen und ich habe keinen nerv, zu ribbeln, neu anzufangen, fehler zu suchen. also habe ich mit einer mütze begonnen: 3x! mal sehen, ob es jetzt hinhaut.
ABER ich habe hier meinen kaffee stehen und ich bewundere deine projekte. und somit in diesem sinne:
ein schönes wochenende!
glg
kiki